Konzert 7_SOMMER festival neuer musik IN STUTTGART

/ Stuttgart / Theaterhaus / T2

Film einer Südseite nachts-Produktion im Dezember 2020
aufgeführt am Originalschauplatz

Bernhard Lang: DW 6c
für E-Gitarre, E-Bass, Drumset und Loop-Generator (2006)
(Bearbeitung von Pony Says)

Jennifer Walshe: EVERYTHING YOU OWN HAS BEEN TAKEN TO A DEPOT SOMEWHERE
for three performers (2013)

Verstreute Lieder – Eine post-individuelle Aneignung
Stimme ( »SchuBot«) und Begleitung, Pony Says
Konzept: Martin Schüttler
Komposition: Franz Schubert

Simon Løffler: b
for 3 players, 6 effect pedals, 3 neon lamps, and a loose mono jack cable (2012)

Pony Says
Lucas Gerin, Schlagzeug / Felix Nagl, Klavier / Thilo Ruck, Gitarre

Christopher Bühler, Kamera und Schnitt
Matthias Schneider-Hollek, Ton

Die Musiker von Pony Says bevorzugen den Aufenthalt zwischen allen künstlerischen Stühlen. Zeitgenössische Musik und freie Improvisation interessieren sie ebenso wie die Arbeit mit Künstler:innen aus den Bereichen Video, Performance und ortspezifischer Kunst. Wenn schon Klischees auftauchen, dann, um sie als solche virtuos zu entblößen. Und so erwartet das Publikum auch hier wieder ein ebenso schräg-schönes wie vielfältig gestaltetes Konzertereignis, das während des harten Lockdowns im Dezember 2020 produziert wurde. Zu erleben ist, wie das Multiperspektivische der Werke mittels der filmischen Techniken noch eine Schraube weitergedreht wird, zumal die Premiere just am Originalschauplatz der Filmarbeiten stattfindet.

SOMMER IN STUTTGART festival neuer musik wird veranstaltet von Musik der Jahrhunderte in Verbindung mit der Akademie Schloss Solitude und ensemble ascolta.

Karten für die Veranstaltung im Theaterhaus
Eintritt: 5 / erm. 3 €

Theaterhaus Stuttgart
Telefon +49 (0)711 40 20 720 (Mo-Fr 10-18 Uhr)
tickets@theaterhaus.com

Karten für den Stream
Eintritt: Pay what you can

mdj.tickettoaster.de

zurück / go back

Top