Ausschreibung für das Festival "Die Irritierte Stadt" im Juli 2020

DIE IRRITIERTE STADT Ein Fest der Künste im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart | TANZPAKT Stadt-Land-Bund findet erstmals vom 20. bis 26. Juli 2020 statt. Das biennal konzipierte Festival wird von fünf Stuttgarter Kulturinstitutionen verschiedenster Ausrichtung gemeinsam mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart veranstaltet.
NEU: Die beteiligten Künstler*innen aller Sparten werden durch eine Ausschreibung ermittelt und erarbeiten ihre Projekte im Austausch mit interessierten Bürger*innen der Stuttgarter Stadtgesellschaft.

Dreh- und Angelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung ist der Öffentliche Raum. Dabei sind sowohl die öffentlichen Orte der Zivilgesellschaft gemeint als auch der digitale öffentliche Raum, der durch die wachsende Bedeutung von Social Media eine immer größere Aufmerksamkeit bekommt.

Mehr zu den Festival-Ausschreibungen unter:
www.irritiertestadt.de

DIE IRRITIERTE STADT ist ein Projekt von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und der Landeshauptstadt Stuttgart im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart.

Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln
der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
sowie durch die Stadt Stuttgart.

Foerderlogos Irritierte Stadt

zurück / go back

Top